Positionen

Unser Landkreis ist spitze!

...mit Landrat Eberhard Irlinger

…mit Landrat Eberhard Irlinger

Welche Kriterien man auch bei Rankings zu Grunde legen mag: Ob Arbeitslosenquote, Gewerbesteueraufkommen, Zukunftsfähigkeit, ökonomisches, soziales und strukturelles Niveau, Verschuldung der Privathaushalte, Anteil der Top-Verdiener oder Wirtschaftskraft der Regionen: Der Landkreis Erlangen-Höchstadt glänzt stets mit Bestnoten.

Dies haben wir unter anderem unseren Firmen zu verdanken – den „Global Playern“ genauso wie den vielen mittelständischen Firmen und den Kleinbetrieben, aber auch den vielen engagierten Einwohnerinnen und Einwohnern und einer besonnenen Politik unseres SPD-Landrats sowie der Kreistagsfraktionen in den vergangenen 11 Jahren:
Hohe Investitionen in Schulen, Familienfreundlichkeit, der Ausbau von Straßen und Radwegen haben die Politik des Landkreises in den vergangenen Jahren ausgezeichnet – einen besonderen Stellenwert hat zudem der öffentliche Nahverkehr.
Der Landkreis war in dieser Zeit weiter geprägt durch ökologisch verantwortliches Handeln („Klimaschutzkonzept“) und sozialem Engagement in vielen bedeutende Einrichtungen Organisationen und Initiativen.

In den vergangenen Jahren haben wir diese wichtigen Weichen gestellt:

  • Ein zukunftsweisendes Energiekonzept,
  • eine wirtschaftsfördernde Politik,
  • die stetige Senkung der Müllgebühren,
  • Prävention zum Wohle der Kinder und Jugendlichen,
  • Seniorenpolitisches Gesamtkonzept,
  • Prägung unserer reizvollen Kulturlandschaft durch eine leistungsfähige Landwirtschaft.

Ein zentraler Aspekt unserer Politik war und ist eine Stärkung des Zusammengehörigkeits-Gefühls im ganzen Landkreis. Das zeigt sich nicht zuletzt im herausragenden freiwilligen Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger (Ehrenamt) sowie in vielfältigen kulturellen Aktionen und Projekten.

All die Erfolge beruhen auch auf solider Finanzpolitik: Die Verschuldung konnte abgebaut, die Gemeinden entlastet werden.

Dafür stand und steht die SPD. Dafür stehe auch ich.
Unser Landkreis ist spitze.

Christian Pech

>>Gestalten statt verwalten >>Der etwas andere Landrat